Medienkonzern News Corp mit Umsatzeinbruch und Verlust

Der Medienkonzern News Corp hat im abgelaufenen Quartal bis Ende Juni einen Umsatzrückgang hinnehmen müssen und rote Zahlen geschrieben.
07.08.2020 06:36

Die Erlöse sanken um 22 Prozent auf 1,92 Milliarden Dollar, wie das Unternehmen mitteilte. Damit schlug sich News Corp aber besser als von Analysten erwartet.

In der Coronavirus-Pandemie gingen die Werbeerlöse zurück, dafür stiegen aber die Abo-Zahlen, beim "Wall Street Journal" etwa um 15 Prozent. Unter dem Strich stand ein Verlust von 397 Millionen Dollar, der auf Abschreibungen in Australien und Grossbritannien sowie Restrukturierungskosten zurückgeht. Im Jahr zuvor hatte der Konzern einen Fehlbetrag von 51 Millionen Dollar ausgewiesen.

(AWP)