Mehrzuteilungsoption des Poenina-IPO von der ZKB vollständig ausgeübt

Der Börsengang des Gebäudetechnik- und Gebäudehülle-Unternehmens Poenina ist definitiv über die Bühne. Die Mehrzuteilungsoption wurde vollständig ausgeübt.
24.11.2017 18:20

Im Rahmen des IPO hatte Hauptaktionär Jean Claude Bregy der ZKB als Lead-Managerin eine Mehrzuteilungsoption im Umfang von 110'000 Namenaktien gewährt, was rund 15% der Basistranche entsprach. Die ZKB habe Poenina nun informiert, dass sie diese zum Platzierungspreis von 46,00 CHF je Titel vollständig ausgeübt habe, teilte Poenina am Freitagabend mit. Somit befinden sich total 850'000 Namenaktien im Publikumsbesitz, was einem Anteil von 34% des Aktienkapitals entspricht.

Vorbehältlich bestimmter begrenzter Ausnahmen hat sich Poenina zu einer Verkaufssperre ('Lock-up') von 6 Monaten ab dem ersten Handelstag verpflichtet. Zudem unterliegen die Aktien der bestehenden Aktionäre den Angaben zufolge einem Lock-up von 12 Monaten.

Die Poenina-Aktie wurde am 16. November erstmals an der SIX gehandelt. Bei einem Ausgabepreis von 46,00 CHF kam der erste Kurs bei 48,50 CHF zustande. Am (heutigen) Freitag hat das Papier bei 52,80 CHF geschlossen.

uh/mk

(AWP)