Merck & Co erhöht Dividende und will eigene Aktien zurückkaufen

Der US-Pharmakonzern Merck & Co will seine Aktionäre wieder mit einer höheren Dividende beglücken und plant zudem Aktienrückkäufe im grösseren Stil. Für das zurückliegende Quartal werde die Dividende um einen Cent auf 0,48 Dollar je Aktie angehoben, teilte der Konzern am Dienstag mit. Die letzte Dividendenerhöhung hatten die Amerikaner vor rund einem Jahr angekündigt. Darüber hinaus will Merck eigene Aktien im Wert von 10 Milliarden Dollar zurück kaufen. Eine zeitliche Begrenzung bis wann das geschehen soll, ist nicht vorgesehen. Die Merck-Aktie zog an der New Yorker Börse zuletzt um 0,81 Prozent an./she
28.11.2017 21:33

(AWP)