Michelin: Gewinn sinkt im ersten Halbjahr weniger als erwartet

FERRAND (awp international) - Der Gewinn des französische Reifenhersteller Michelin ist im ersten Halbjahr deutlich gefallen. Der Rückgang war jedoch weniger stark als erwartet. Der Gewinn im operativen Geschäft sei von 1,44 Milliarden Euro im Vorjahr auf 310 Millionen Euro gesunken, teilte der Continental -Wettbewerber am Montagabend in Clermont-Ferrand mit. Analysten hatten mit 192 Millionen Euro gerechnet.
27.07.2020 18:39

Die Umsätze gingen von 11,78 Milliarden auf 9,36 Milliarden Euro zurück. Hier war 9,29 Milliarden Euro erwartet worden.

Der Finanzchef von Michelin, Yves Chapot, bezeichnete die Umsätze in Europa als "ziemlich gut". Er verwies auf die Lockerungen von Corona-Beschränkungen vor allem in südeuropäischen Ländern. Der Markt bleibe jedoch "sehr unsicher". Für das Gesamtjahr 2020 strebt Michelin einen Gewinn im operativen Geschäft von 1,2 Milliarden Euro an./jsl/he

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Continental I86.20-4.54%
Michelin R92.02-2.75%