Migros kann 2016 leicht wachsen - Stabile Entwicklung bei Migros Bank

Die Migros hat den Umsatz im vergangen Jahr leicht gesteigert. Der Gruppen-Umsatz kam 2016 bei 27,7 Mrd CHF zu liegen und damit um 1,0% über dem Vorjahreswert; Der Detailumsatz erhöhte sich dabei teuerungsbereinigt um 2,2% auf nominal 23,3 Mrd, wie der MGB am Freitag mitteilte. Die durchschnittliche Migros-Teuerung betrug -0,9%.
13.01.2017 14:45

Auf die Genossenschaften im In- und Ausland entfielen 15,63 Mrd CHF (+0,1%) und auf Denner 2,96 Mrd (+2,0%). Im Ausland nahmen die Umsätze von Migros France um +1,5% auf 130 Mio und von Tegut um 4,0% auf 1,09 Mrd zu.

Laut Mitteilung wurden 18 neue Ortschaften oder Quartiere mit neuen Supermärkten erschlossen. Auch im Bereich der Schnellverpflegung wurden acht Betriebe eröffnet. Die Verkaufsfläche für Super-/Verbrauchermärkte, Fachmärkte und Gastronomie nahm insgesamt um 19'821 Quadratmeter zu (+1.4%). Somit umfasst das Verkaufsstellennetz der Migros Ende 2016 insgesamt 685 Standorte, wie es weiter heisst.

Die Migros Bank habe die stabile Entwicklung ihrer Kerngeschäfte im Geschäftsjahr 2016 fortgesetzt, heisst es weiter. Fortschritte habe dabei das Anlagegeschäft verzeichnet, das 2017 weiter ausgebaut werden soll. Die Migros Bank präsentiert ihr detaillierte Jahresergebnis bereits nächste Woche (17.1.) anlässlich der Bilanz-Medienkonferenz (BMK). Die BMK der ganzen Gruppe findet derweil erst am 28. März statt.

yr/uh

(AWP)