Mikron passt Kapazitäten in Agno an und baut bis Ende 2017 25 Stellen ab

Biel (awp) - Die Maschinenbaugruppe Mikron passt ihre Kapazitäten am Standort Agno an und baut dort bis Ende des kommenden Jahres 25 der insgesamt 345 Stellen ab. Damit reagiere das Unternehmen auf die ungenügende Nachfrage nach ihren numerisch gesteuerten Maschinen der Division Mikron Machining, teilte Mikron am Mittwoch mit. Verstärkt würden dagegen die Entwicklungsaktivitäten für neue Maschinenkonzepte zur langfristigen Sicherung der bestehenden und zur Gewinnung neuer Märkte.
26.10.2016 15:00

Mit dem Stellenabbau seien sieben Frühpensionierungen und zehn Entlassungen unumgänglich, schreibt die Gesellschaft weiter. Die Geschäftsleitung werde die betroffenen Mitarbeitenden bei der Suche nach einer neuen Anstellung im Arbeitsmarkt unterstützen.

Weltweit beschäftigt die Mikron Gruppe rund 1'200 Mitarbeitende, die Hälfte davon in der Division Machining. Mikron werde beide Produktionsstandorte der Division Machining, Agno und Rottweil (Deutschland), weiterführen, heisst es weiter

sig/cp

(AWP)