Millionen Chinesen verfolgen Super Bowl - erstmals Weibo-Stream

Mehrere Millionen Chinesen haben den Super Bowl verfolgt. Erstmals zeigte die National Football League (NFL) das Endspiel live in einem Videostream über die in China populäre Plattform Sina-Weibo, um das Milliardenvolk leichter mit American Football zu erreichen. Allein drei Millionen nutzten das Angebot laut Weibo, das mehr als 200 Millionen aktive Nutzer im Monat hat.
06.02.2017 08:17

Viele verfolgten das Spiel wegen des 14-stündigen Zeitunterschieds am Montagmorgen auf dem Weg zur Arbeit mit dem Handy. Die Plattform wird zu mehr als 80 Prozent mobil benutzt. Mit dem Live-Stream hofft die NFL, im bevölkerungsreichsten Land der Erde neue Fans zu gewinnen. Der Höhepunkt der Football-Saison war in China auch auf Webseiten wie NFL China, Tencent Sports und Leshi Sports zu sehen.

American Football ist in China nicht so populär wie Basketball, das vom früheren chinesischen NBA-Star Yao Ming profitierte. "Ich verstehe das amerikanische Spiel nicht wirklich", klagte auch ein Nutzer. "Ich dachte, Super Bowl ist etwas zu essen", so ein anderer.

"Es ist ein wirklich grossartiges Spiel. Dramatisch, brilliant, voller Überraschungen", schrieb hingegen ein Kenner. "Ich mochte American Football bisher nicht, aber jetzt habe ich Gefallen gefunden", stellte ein Nutzer nach dem spannenden Spiel fest./lw/DP/fbr

(AWP)