Mirabaud Asset Management steigt in Private Equity ein

Mirabaud Asset Management, die Vermögensverwaltungs-Sparte der Genfer Mirabaud-Gruppe, erweitert ihre Anlageklassen um den Sektor Private Equity. Mit der Umsetzung dieser Strategie betreut wurde Renaud Dutreil, ehemaliger Minister für KMU in Frankreich und ehemaliger Präsident von LVMH North America, wie das Institut am Dienstag mitteilte.
04.07.2017 08:56

Das mit der Umsetzung der Private-Equity-Strategie betraute Team hat seinen Sitz in Paris. Zum Team gehört auch Luc-Alban Chermette, der gemäss Mitteilung auf eine 15-jährige Karriere im Bereich Private Equity zurückblicken kann. Chermette war unter anderem Präsident von La Vélière Capital, einer von der französischen Finanzmarktaufsicht AMF zugelassenen Vermögensverwaltungsgesellschaft, der er zwischen 2010 und 2016 vorstand.

Ein erster thematischer Fonds (im Bereich Luxus- und Lifestyle-Güter) wurde am Dienstag lanciert. Ein erstes Closing im Gesamtwert von 50 Mio EUR sei realisiert worden, schreibt Mirabaud. Private und institutionelle Anleger hätten sich substantiell beteiligt. Das zweite und letzte Closing dieses neuen Fonds soll bis Ende Jahr abgeschlossen werden, die Zielsumme beträgt 150 Mio EUR.

sig/rw

(AWP)