Mitten im Übernahmekampf: Bayer-Aufsichtsrat tagt

LEVERKUSEN (awp international) - In einer entscheidenden Phase des Übernahme-Pokers um den US-Biotechnologie-Konzern Monsanto soll am Mittwoch Medienberichten zufolge der Aufsichtsrat des Pharma- und Pflanzenschutzkonzerns Bayer zusammentreten. Der Stand in den Verhandlungen mit US-Konzern dürfte bei der Sitzung des Kontrollgremiums breiten Raum einnehmen.
13.09.2016 19:35

Bayer hatte im Mai angekündigt, den umstrittenen Biotechnologie-Riesen übernehmen zu wollen. Zuletzt bot der Leverkusener Konzern nach zwei Aufstockungen seiner ursprünglichen Offerte 65 Milliarden Dollar (rund 57 Milliarden Euro) für den US-Konzern. Der Monsanto-Deal wäre damit die bislang grösste Übernahme durch einen deutschen Konzern im Ausland und würde Bayer zur weltweiten Nummer eins im Geschäft mit Agrarchemie machen.

Die Übernahmepläne von Bayer-Chef Werner Baumann sind allerdings nicht unumstritten. Den Monsanto steht in Europa seit Jahren wegen seiner gentechnisch veränderte Produkte in der Kritik. Ausserdem vertreibt Monsanto den Unkrautvernichter Glyphosat, der im Verdacht steht, krebserregend zu sein./rea/DP/fbr

(AWP)