MSC Cruises will in China weiter wachsen

Basel (awp) - Die schweizerische Kreuzfahrtgesellschaft MSC Cruises setzt ab Mai 2018 ein weiteres Schiff in China ein. Mit der MSC Splendida folge man dem Beispiel der MSC Lirica, die seit Mai 2016 in China eingesetzt wird, heisst es in einer Mitteilung vom Freitag. Damit baue die Reederei ihre Präsenz in China weiter aus. Im August eröffnete MSC Cruises den Angaben nach eine Niederlassung in Shanghai.
23.09.2016 17:55

"Mit der MSC Splendida unternehmen wir einen weiteren wichtigen Schritt, um die steigende Nachfrage nach unserem einzigartigen Kreuzfahrterlebnis im chinesischen Markt zu bedienen", lässt sich Gianni Onorato, CEO von MSC Cruises, zitieren. Nach einer Phase im Trockendock Ende 2017 werde das Schiff massgeschneiderte Services bieten.

Die MSC Splendida (Baujahr 2009) verfüge über 1'637 Kabinen und könne 4'363 Passagiere aufnehmen. Gäste des MSC Yacht Clubs geniessen zudem private Services - darunter einen persönlichen Butler, der 24 Stunden am Tag zur Verfügung steht.

ys/ra

(AWP)