MTU Aero will Ausschüttungen erhöhen

Der Flugzeugtriebwerkshersteller MTU Aero will seine Ausschüttungsquote in den nächsten drei Jahren schrittweise steigern. Sie soll von etwa 30 Prozent vom bereinigten Nettoergebnis in Richtung 40 Prozent angehoben werden, wie Finanzchef Peter Kameritsch am Donnerstag erklärte. Das weltweite Passagierwachstum werde MTU zufolge weiterhin für eine gute Nachfrage nach Triebwerken und Wartungsleistungen sorgen.
06.09.2018 10:17

Das Münchner Unternehmen setzt vor allem auf die neue Triebwerksfamilie Geared Turbofan (GTF), an deren Entwicklung und Fertigung MTU beteiligt ist. Das Triebwerk wird etwa für den Airbus A320neo genutzt. Hohe Investitionen in das neue Triebwerk hatten bisher den Spielraum für Ausschüttungen an die Aktionäre begrenzt. Hinzu kamen Berichte über Probleme mit starken Vibrationen, die einige Piloten von Maschinen des Typs Airbus A320neo gemeldet hatten./elm/fba

(AWP)