Murdoch ernennt Shine und Abernethy zu Ko-Chefs von Fox News

Washington (awp/sda/afp) - Der Medienmogul Rupert Murdoch hat die Nachfolgefrage an der Spitze des konservativen US-Fernsehsenders Fox News gelöst: Die langjährigen Fox-News-Mitarbeiter Bill Shine und Jack Abernethy stehen ab sofort an der Spitze von Fox News und Fox Business, wie Murdoch am Freitag (Ortszeit) bekanntgab.
13.08.2016 15:42

Das Führungsduo Shine/Abernethy tritt demnach an die Stelle von Roger Ailes, der im Juli zurückgetreten war, nachdem mehrere Frauen ihm sexuelle Belästigung vorgeworfen hatten.

Abernethy soll vor allem für die Bereiche Finanzen, Werbung und Vertrieb verantwortlich sein, Shine für die Programmplanung, Produktion, Technik und die Talentschmiede des Senders. Der bisherige Finanzchef Mark Kranz geht in den Ruhestand. Murdoch ist der Chef des Mutterkonzerns 21st Century Fox.

Zunächst hatte die frühere Fox-News-Moderatorin Gretchen Carlson Vorwürfe gegen Ailes erhoben. Der 76-Jährige erklärte am 21. Juli seinen Rücktritt, bestritt aber die Belästigung.

Laut Medienberichten schlossen sich weitere Frauen den Vorwürfen Carlsons an und berichteten von einem Klima der Einschüchterung und Frauenfeindlichkeit. Eine Anwaltspraxis leitete eine interne Untersuchung ein.

(AWP)