Mylan übernimmt Rechte an Tobi-Inhalator von Novartis

Der Pharmakonzern Mylan hat von Novartis die weltweitern Rechte am Inhalationsgerät TOBI und der entsprechenden Lösung zur Behandlung von Mukoviszidose übernommen. Eine entsprechende Vereinbarung sei am 31. August geschlossen worden, teilte Mylan am Mittwochabend mit.
05.09.2018 20:22

Der Abschluss unterlag einer Reihe von notwendigen Genehmigungen, wie es weiter hiess. Mylan hatte die Transaktion bereits mit der Bekanntgabe der Bilanz zum zweiten Quartal angekündigt. Demnach rechnet Mylan mit einem Preis von rund 463 Millionen Dollar, wovon 240 Millionen im laufenden Jahr 2018 anfallen dürften.

yr/

(AWP)