The Native schliesst Nexway-Verkauf ab und verschiebt Ergebnis-Publikation

Die Beteiligungsgesellschaft The Native hat die für den heutigen Montag geplante Publikation des Halbjahresergebnisses auf Ende Oktober verschoben. Die SIX Swiss Exchange habe einem entsprechenden Gesuch stattgegeben.
30.09.2019 07:35

Grund für die Verschiebung sei eine Verspätung der Aufbereitung der Zahlen bei der Beteiligung an der in Deutschland kotierten E-Commerce-Firma Nexway. Diese müsse einerseits die Firma Nexway SAS in die Nexway AG integrieren und andererseits habe der Finanzchef von Nexway das Unternehmen verlassen.

The Native hatte Anfang August über einen Verkauf ihrer Nexway-Beteiligung berichtet. Gut zwei Wochen später liess The Native wissen, dass für den Verkauf von Nexway und von 70 Prozent an der Highlight Finance Corp. neue Modalitäten ausgehandelt worden seien. Die Transaktion löste den ursprünglich kommunizierten Verkauf via Call-Option ab. Die neue Transaktion sei "weitaus vorteilhafter", hiess es. Denn sie sehe für The Native nach Abschluss einen Schuldenabbau von 23 Millionen Euro vor sowie einen Erlös von 3,5 Millionen. Der Deal werde "voraussichtlich vor oder am" 30. September 2019 abgeschlossen sei und unterstehe weiterhin mehreren aufschiebenden Bedingungen.

Der Verkauf der 51 Prozent an Nexway sei nun abgeschlossen, hiess es heute. Den damit erzielten Schuldenabbau beziffert das Unternehmen auf rund 25 Millionen Franken und die Nettoeinnahmen auf 3,8 Millionen Franken.

Unter Ausklammerung von Nexway meldet The Native für das erste Semester 2019 einen Umsatz von 0,85 Millionen Franken sowie einen operativen Betriebsgewinn (EBIT) von 0,31 Millionen.

cf/tt

(AWP)