Nestlé mit neuer Methode zur Reduktion der Zuckermenge

(Ausführliche Fassung)
01.12.2016 12:16

Vevey (awp) - Nestlé hat eine Methode gefunden, um die Menge von Zucker in Schokolade zu verringern. Es sei gelungen, die Struktur des Zuckers auf natürliche Art und Weise zu verändern, heisst es in einer Mitteilung des Nahrungsmittelkonzerns. Selbst wenn weniger davon in der Schokolade sei, nehme die Zunge eine annähernd identische Süsse wahr.

Die Entdeckung habe das Potenzial, den Zuckergehalt "in unseren Süsswaren um bis zu 40% zu reduzieren", lässt sich Nestlés Chief Technology Officer Stefan Catsicas in der Mitteilung zitieren. Die Forschungsergebnisse würden patentiert, und entsprechende Produkte sollten 2018 auf den Markt gebracht werden. Der Konzern stellt weitere Details für das nächste Jahr in Aussicht.

Die Forschungsarbeiten seien Teil des Plans, stärker auf gesündere Lebensmittel zu setzen, heisst es weiter. Es gehe um die Reduktion von Zucker, Salz und gesättigten Fetten, auf der anderen Seite sollen Vitamine, Mineralstoffe und Vollkorn wichtiger werden.

An der Börse ändert die Nachricht nichts am schlechten Lauf der Nestlé-Papiere. Sie notieren kurz nach Mittag 1,5% im Minus und damit stärker als der Gesamtmarkt (SMI: -1,1%).

rw/cp

(AWP)