Nestlé verhandelt mit Frosta über Verkauf von italienischer Tiefkühlsparte

Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé steht in Verhandlungen mit dem Tiefkühlkost-Unternehmen Frosta bezüglich des Verkaufs der italienischen Tiefkühlsparte. Frosta befinde sich in "exklusiven Vertragsverhandlungen" mit Nestlé, heisst es in einer Mitteilung von Frosta vom Montag.
10.04.2017 12:39

Verhandlungsgegenstand sei das Vertriebsgeschäft inklusive der Markenrechte für die Tiefkühlkostmarken "La Valle Degli Orti", "Mare Fresco" und "Surgela" für den italienischen Markt. Frosta prüfe derzeitig, ob eine Investition für das Unternehmen "vorteilhaft ist", heisst es weiter.

sta/cp

(AWP)