Neue Aktien von Monte dei Paschi kosten bis zu 24,90 Euro

Mailand (awp/sda/reu) - Die angeschlagene italienische Bank Monte dei Paschi di Siena hat für die Ausgabe neuer Aktien einen Höchstpreis von 24,90 Euro je Anteilsschein gesetzt. Das gab das älteste noch aktive Bankhaus der Welt am Freitag bekannt.
25.11.2016 08:12

Die Altaktionäre hatten am Donnerstag grünes Licht für die geplante Kapitalerhöhung über fünf Milliarden Euro gegeben. Um diesen Betrag zu verringern, bietet das Geldhaus einen Tausch von Schulden in Aktienkapital an.

Die Aktionärsbasis der Bank ist durch frühere Kapitalerhöhungen stark zersplittert. Grösster Eigner mit einem Anteil von vier Prozent ist das italienische Finanzministerium, das Monte dei Paschi in der Finanzkrise Geld geliehen hatte.

Italiens drittgrösstes Geldhaus ächzt unter einem Berg an faulen Krediten und benötigt dringend eine Stärkung des Eigenkapitals. Die Suche nach weiteren Investoren gilt als schwierig.

(AWP)