Neuwagen-Absatz in Deutschland bricht im September ein

Der Pkw-Absatz in Deutschland ist mit Inkrafttreten des neuen Abgas-Prüfstandards im September kräftig eingebrochen. Im abgelaufenen Monat seien 200 134 Personenwagen neu zugelassen worden und damit 30,5 Prozent weniger als ein Jahr zuvor, teilte das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) am Dienstag in Flensburg mit. In den Vormonaten hatte vor allem der VW-Konzern den Verkauf von Autos mit dem alten Abgas-Messstandard kräftig angekurbelt. Für die ersten neun Monate steht bei den Neuzulassungen daher immer noch ein Plus von 2,4 Prozent zu Buche.
02.10.2018 13:56

Seit 1. September dürfen nur noch Autos neu zugelassen werden, die den Prüfstandard WLTP ("Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure") durchlaufen haben. Die neuen, gründlicheren WLTP-Tests haben dazu geführt, dass im September noch nicht alle Modelle die Genehmigung für eine Neuzulassung hatten./stw/jha/

(AWP)

 
Aktuell+/-%
BMW I76.29+0.25%
Daimler N70.11+1.02%
Volkswagen I213.20+1.81%

Investment ideas