New Value erhält Zahlung aus Streit mit Ex-Verwaltungsräten und -Revisionstelle

Baar (awp) - Die Beteiligungsgesellschaft New Value erhält eine Zahlung aus einem Rechtsverfahren. New Value hatte letzten Sommer einen Schlussstrich unter den Streit mit früheren Verwaltungsräten und der früheren Revisionsstelle gezogen und die jeweiligen Verantwortlichkeitsansprüche an einen Investor verkauft. Nun hätten die Parteien einen Vergleich erzielt, wobei der Investor eine Zahlung erhalte, teilt die an der SIX kotierte New Value am Freitagabend mit.
16.09.2016 18:38

Davon fliesse ein "substantieller" Anteil an New Value zurück. Der definitive Betrag werde erst nach der Schlussabrechnung bekannt sein. Da mögliche Erträge aus den Rechtsverfahren aufgrund der hohen Unsicherheiten bezüglich der Dauer der Verfahren und dem Umfang der Entschädigungen bisher nicht bilanziert worden seien, werde diese Zahlung zu einer leichten Erhöhung des Net Asset Values (NAV) der New Value AG führen, heisst es.

Bedingung für diesen Vergleich sei gewesen, dass mit der Zahlung an den Investor auch sämtliche Schadenersatzforderungen gegen den früheren Verwaltungsratspräsidenten abgegolten seien. Die laufende Zivilklage der New Value AG gegen den früheren Verwaltungsratspräsidenten werde daher zurückgezogen.

cp/cf

(AWP)