New Venturetec im Halbjahr mit Verlust von 0,65 Mio USD

(Meldung ergänzt mit weiteren Details) - Die Beteiligungsgesellschaft New Venturetec hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2016/17 (per 31.3.) einen Verlust verbucht. Mit 0,65 Mio USD fällt dieser laut Mitteilung vom Mittwoch am unteren Ende der bereits im April angekündigten Spanne von 0,6 bis 1 Mio USD aus. Der Verlust je Aktie wird auf 0,10 USD beziffert.
24.05.2017 10:04

Im Vorjahreszeitraum hatten Bilanzierungsfehler des Portfolio-Unternehmens Osiris die Bilanz deutlich belastet und für ein Minus von 52,3 Mio USD gesorgt, je Aktie lag der Verlust damals bei 10,29 USD.

Der Net Asset Value (NAV) pro Aktie fiel in der Halbjahres-Berichtsperiode um knapp 14% auf noch 0,81 USD, dies bei einem mehr oder weniger stabilen Aktienkurs von rund 2,00 CHF (zuletzt gehandelt am 22.5. bei 2,16).

Der Verlust im Halbjahr ist vor allem auf den Rückgang der Aktienkurse der (nur) zwei Beteiligungen im Portfolio von New Venturetec zurückzuführen: Der Kurs von Osiris sank um 3,2% auf 4,80 USD und derjenige von Myriad Genetics um 6,7% auf 19,20 USD. Osiris macht mit einem Wert (Fair Value) von 19,7 Mio USD per Ende März fast 84% des Portfolios im Gesamtwert von 23,5 Mio aus, Myriad Genetics entsprechend gut 16%. Insgesamt hat New Venturetec mit diesen Engagements im Halbjahr einen (nicht realisierten) Verlust von 6,5 Mio USD (gegenüber den Kosten des Investments) erlitten.

Wie dem Geschäftsbericht weiter zu entnehmen ist - und wie auch in verschiedenen Schweizer Medien bereits zu lesen war - wurde der Handel von Osiris an der Nasdaq am 14. März suspendiert. Hintergrund ist, dass die Gesellschaft keine bereinigten Zahlen für die Geschäftsjahre 2015 und 2016 vorgelegt hat. Gehandelt werden die Aktien nun über den Pink OTC Market bzw. das sogenannte "Pink Sheet". Die Aktien würden dort aber rege gehandelt, entsprechend könnten die bezahlten Preise als Marktpreise genommen werden.

uh/cp

(AWP)