Newron nimmt mit Privatplatzierung neuer Aktien 27 Mio CHF ein

Newron hat mit einer Privatplatzierung neuer Aktien 27,0 Mio CHF eingenommen. Es seien konkret 2 Mio neue Papiere bei institutionellen Investoren zum Bezugspreis von 13,50 CHF pro Titel platziert worden, teilt das biopharmazeutische Unternehmen am Dienstag mit.
26.09.2017 07:58

Der Bezugspreis entspreche einem Abschlag von 14,8% auf den volumengewichteten Durchschnittskurs der bestehenden Aktien während der letzten fünf Handelstage vor Bezugsdatum, heisst es weiter. Die neuen Aktien entsprechen laut den Angaben 11,2% der ausstehender Aktien (nach Abschluss der Transaktion). Die neuen Papiere sollen am oder um den 2. Oktober 2017 an der SIX handelbar sein.

Die zusätzlichen finanziellen Mittel sollen für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden, wie die Gesellschaft in der Mitteilung schreibt. Dazu zähle die Finanzierung der Geschäftstätigkeit und der Forschungsprogramme sowie die Entwicklung von aktuellen und künftigen Pipeline-Produkten mit einem Fokus auf den Schizophrenie-Produktkandidaten Evenamide.

"Die erzielten Erlöse sollten unsere Aktivitäten bis weit ins Jahr 2019 finanzieren", lässt sich Roberto Galli, Vice President of Finance, zitieren.

Die Privatplatzierung war am Montagabend angekündigt worden. Die Aktionäre hatten den Verwaltungsrat in früheren Generalversammlungen zu einem solchen Schritt ermächtigt.

rw/sig

(AWP)