Newron plant Platzierung von bis zu 2 Mio Aktien bei institutionellen Anlegern

Newron plant die Privatplatzierung neu ausgegebener Aktien. Das Pharmaunternehmen werde bis zu 2 Mio Aktien, entsprechend einem Anteil von 12,6% am heutigen Aktienkapital, bei institutionellen Investoren platzieren, teilt das Unternehmen am Montagabend mit. Dazu hatten die Aktionäre den Verwaltungsrat in früheren Generalversammlungen ermächtigt.
25.09.2017 18:25

Die Transaktion werde im Rahmen eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens ab sofort durchgeführt, heisst es weiter. Das Ergebnis werde man schnellstmöglich nach Abschluss des Verfahrens mitteilen. Die Aktien stammen aus Kapitalerhöhungen, welche in den Jahren 2015 und 2016 durch die jeweiligen Generalversammlungen beschlossen wurden. Das Bezugsrecht für bestehende Aktionäre sei ausgeschlossen worden.

Das über die Privatplatzierung eingenommene Geld will Newron für allgemeine Unternehmenszwecke verwenden, wie es weiter heisst. Dazu zählten etwa die Finanzierung von Geschäftstätigkeit und Forschungsprogrammen sowie die Entwicklung der Produktpipeline mit Fokus auf den Schizophrenie-Produktkandidaten Evenamide.

mk/ys

(AWP)