Newron reicht erneut US-Zulassungsantrag für Xadago ein - Aktie zieht an

(Mit Reaktion der Aktie und Hintergrund ergänzt)
22.09.2016 10:40

Bresso/IT (awp) - Das Pharmaunternehmen Newron reicht seinen Zulassungsantrag für das Parkinson-Mittel Xadago bei der US-Gesundheitsbehörde FDA erneut ein. Dieser Schritt wurde zwar bereits im Juli angekündigt. Er kommt nun aber doch schneller als erwartet. An der Börse werden die News goutiert: Die Newron-Aktie gehört am Donnerstagmorgen zu den grossen Gewinnern an der SIX.

Bei der erneuten Einreichung handle es sich um einen Wiedereinreichungs-Antrag der Klasse 2 (class 2 re-submission), teilte das italienische, aber an der Schweizer Börse SIX kotierte Unternehmen am Donnerstag mit. Die Beurteilung dieser Anträge wird von der FDA in der Regel innerhalb von sechs Monaten nach Akzeptanz des Antrages abgeschlossen.

Die Newron-Aktie gewinnt bei regem Handel gegen 9.30 Uhr 3,4% auf 22,65 CHF. In der Eröffnungsphase war der Kurs bis auf 23,10 CHF gestiegen. Der am SPI gemessene Gesamtmarkt legt derweil 0,48% zu.

Im März hatte die FDA der Unternehmensleitung einen Strich durch die Zulassungspläne gemacht: Es wurden weitere Informationen zum Verhalten des Mittels im Hinblick auf Missbrauch und Abhängigkeit gefordert. Damit verzögerte sich auch die Meilensteinzahlung des Entwicklungspartners Zambon. Die Newron-Aktionäre reagierten verschreckt und schickten das Papier knapp 40% auf rund 16 CHF bergab. Boden fand die Aktie erst wieder Mitte Juni bei 13,85 CHF.

Im Juli hatte Newron grünes Licht von der FDA für eine Neueinreichung seines Zulassungsantrages für Xadago erhalten. Damals erklärte CEO Stefan Weber gegenüber AWP, er gehe davon aus, den Antrag in Richtung November neu einzureichen.

hr/cp/uh

(AWP)