Niederländische Grossbank ING schneidet besser ab als erwartet

Die niederländische Grossbank ING hat im ersten Quartal besser abgeschnitten als erwartet. Dabei hat die Bank von regem Neugeschäft bei stabilen Margen, ihrer Kostenkontrolle und weniger Risikovorsorge für Kreditausfälle profitiert. Der Gewinn lag bei 1,14 Milliarden Euro, wie die in Deutschland mit der Direktbank ING-Diba und der Baufinanzierungsplattform Interhyp vertretenen Grossbank am Mittwoch in Amsterdam mitteilte. Analysten hatten mit deutlich weniger gerechnet. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies zwar ein Gewinnrückgang, damals gab es aber einen Sondergewinn durch den Verkauf von Anteile des Versicherungsgeschäft (NN Group)./stk/zb
10.05.2017 07:22

(AWP)