Niederländische Bank ABN Amro streicht Hunderte Stellen

Amsterdam (awp/sda/reu) - Die niederländische Grossbank ABN Amro setzt bei ihrem Sparkurs auch auf einen Jobabbau. Zwischen 975 und 1375 Stellen würden bis 2020 wegfallen, teilte das Institut am Montag mit.
12.09.2016 14:02

Damit könnten bis zu rund sechs Prozent der insgesamt 22'000 Mitarbeiter betroffen sein, die das Institut Ende 2015 beschäftigte. ABN-Chef Gerrit Zalm schrieb seiner Belegschaft, die Jobs würden in sämtliche Abteilungen abgebaut und weitere Stellenstreichungen könnten nicht ausgeschlossen werden. ABN Amro hat sich zum Ziel gesetzt, die Betriebskosten zu senken.

(AWP)