Norma spürt Geschäftsbelebung - Umsatz- und Ergebnisplus im zweiten Quartal

Der Autozulieferer und Verbindungstechnikhersteller Norma Group hat das zweite Quartal mit einem Umsatz- und Ergebnisplus abgeschlossen. Konzernchef Werner Deggim sprach von einer deutlichen Belebung des Geschäfts in allen drei Absatzregionen, aber auch die Zukäufe von Autoline, Lifial und Fengfan trugen zum Wachstum bei, wie das Unternehmen am Mittwoch in Maintal mitteilte.
09.08.2017 07:38

Von April bis Juni stiegen die Erlöse nach endgültigen Berechnungen um 11,8 Prozent auf 264,1 Millionen Euro. Organisch, das heisst ohne Währung- und Akquisitionseffekte betrug das Plus 4,9 Prozent. Das bereinigte operative Ergebnis (Ebita) verbesserte sich von 43,8 Millionen Euro im Vorjahr auf nunmehr 46,6 Millionen Euro. Norma hatte bereits Mitte Juli wegen des unerwartet starken Halbjahres seine Umsatzprognose angehoben und rechnet nun mit einem organischen Wachstum von rund 4 bis 7 Prozent./tav/fbr

(AWP)