Novartis-Aktien gesucht nach Kosteneinschnitten in der Schweiz

Novartis-Aktien gehören am Dienstag zu den Spitzenreitern unter den Blue Chips. Der Pharmakonzern hatte am Morgen einen gross angelegten Stellenabbau in der Schweiz angekündigt. Auch in Grossbritannien werden Jobs verloren gehen.
25.09.2018 10:22

Gegen 10.10Uhr ziehen die Aktien von Novartis um 1,1 Prozent an. Der Leitindex SMI steigt zeitgleich um 0,28 Prozent.

Der heute angekündigte Stellenabbau ist Teil eines bereits vor mehr als zwei Jahren angekündigten Restrukturierungsprogramms, stellen die Analysten der UBS in einem ersten Kommentar fest. Bereits im Januar 2016 habe die Novartis-Spitze erklärt, man denke über eine Straffung des globalen Produktionsnetzes nach.

Die UBS-Experten weisen zudem darauf hin, dass der neue Konzernlenker Vasant Narasimhan unlängst vor Investoren eingeräumt habe, dass Novartis in der Vergangenheit nicht unbedingt die Kostenführerschaft innegehabt habe. Da Novartis eine Marge im mittleren 30-Prozent-Bereich anpeile, werde es wohl nicht der letzte Sparprogramm der Gesellschaft sein, folgern die Analysten.

Novartis hatte am Morgen bekanntgegeben, dass bis 2022 in der Schweiz netto rund 1'700 Stellen gestrichen werden.

ra/hr

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Novartis N78.19-1.08%