Novartis-Aktien mit deutlichen Abgaben - Ergebnisqualität nicht ganz so gut

Zürich (awp) - Die Novartis-Aktien werden am Dienstag Morgen mit Abgaben gehandelt. Der Pharma-Riese hat ein insgesamt solides drittes Quartal hingelegt. Der konsolidierte Umsatz lag leicht unter den Konsensschätzungen, der Kernbetriebsgewinn etwas über den Prognosen. Besser als erwartet verkaufte sich hauptsächlich das hochmargige, aber von Nachahmerpräparaten bedrängte Krebsmedikament Gleevec. Weniger gut als erhofft entwickelt sich dagegen weiterhin der Hoffnungsträger Entresto und weiter schwach bleibt die Augensparte Alcon.
25.10.2016 09:46

Novartis notieren um 9.40 Uhr 1,5% tiefer auf 73,45 CHF. Der Gesamtmarkt gemessen am SMI steht zur gleichen knapp auf dem Niveau des Vortages.

Novartis hat mit seinem Abschluss für das dritte Quartal auf konsolidierter Ebene in etwa die Erwartungen der Analysten getroffen. Auf Ebene Umsatz liegt die neu gebildete Sparte Innovative Medicines dank Gleevec etwas über, Alcon und Sandoz dagegen etwas unter dem Konsens. Das operative Kernergebnis übertrifft ebenfalls vor allem dank den weniger stark rückläufigen Gleevec-Umsätzen die Erwartungen.

Die Analysten weisen in ihren Kommentaren denn auch darauf hin, dass die Ergebnisqualität wegen des Gleevec-Faktors nicht ganz so hoch sei und sich in dem Mass im vierten Quartal wohl nicht wiederholen werde.

Noch nicht vollständig überzeugt geben sich verschiedene Analysten weiter bezüglich des Hoffnungsträgers Entresto. Der Quartalsumsatz blieb mit 53 Mio USD leicht hinter der Konsenserwartung von 58 Mio zurück, Novartis bekräftigte aber die eigene Gesamtjahresprognose von 200 Mio. Dies impliziere für das vierte Quartal eine Verdopplung des Umsatzes - das wäre dann gerade noch zum Ende des Jahres wohl der Start für endlich anziehende Umsätze dieses Mega-Blockbusters, meint die ZKB dazu.

Weiter schwer tut sich die Augensparte Alcon. Die Restrukturierung dauert und liefert weniger schnell positive Ergebnisse als vom Markt erhofft. Alcon sei weiter sehr schwach und bleibe ein Issue, heisst es denn auch deutlich bei KeplerCheuvreux.

gab/hr

(AWP)