Novartis-Chefökonomin wird CEO von Switzerland Global Enterprise

Bei der Standortförderungsorganisation Switzerland Global Enterprise (S-GE) kommt es zu einem Wechsel an der Führungsspitze. Die Chefökonomin von Novartis, Simone Wyss Fedele, wurde vom Verwaltungsrat zur neuen CEO ernannt. Sie tritt per 1. Oktober die Nachfolge Daniel Küng an. Dieser wird zu diesem Zeitpunkt in den Ruhestand treten, wie S-GE am Donnerstag mitteilte.
09.05.2019 13:35

Simone Wyss Fedele gehört derzeit als Leiterin Politik zur Geschäftsleitung von Novartis Schweiz. Aus den Funktionen bei Novartis wird sie als CEO von S-GE ausscheiden. Zuvor war sie unter anderem für Takeda Pharmaceuticals, Helvetia Versicherungen sowie Endress+Hauser tätig, wie S-GE schrieb.

Die neue CEO verstehe das für S-GE und seine Kunden zentrale Thema der Internationalisierung aus wirtschaftlicher und politischer Sicht. "Damit ist sie bestens geeignet, um unser Unternehmen gemeinsam mit dem Staatssekretariat für Wirtschaft Seco und unseren Partnern erfolgreich weiterzuentwickeln und das Schweizer Exportförderungs- sowie Ansiedlungs-Netzwerk mit seinen zahlreichen Akteuren weiter zu stärken", sagt in der Mitteilung Verwaltungsratspräsidentin Ruth Metzler-Arnold.

Dieser dankt auch Daniel Küng, der seit 2004 CEO ist, für seine Verdienste.

sig/tt

(AWP)