Novartis erhält Schweizer Zulassung für Cosentyx bei Gelenkentzündungen

Basel (awp) - Der Pharma-Konzern Novartis hat für sein Medikament Cosentyx (Secukinumab) zur Behandlung von häufig vorkommenden Gelenkentzündungen von der Gesundheitsbehörde Swissmedic die Zulassung in der Schweiz bekommen. Die aktuelle Zulassung bezieht sich auf die Indikationen Ankylosierende Spondylitis (AS, Morbus Bechterew) und Psoriasis Arthritis (PsA), heisst es in einer Medienmitteilung vom Montag.
10.10.2016 09:32

Cosentyx ist der erste zugelassene Interleukin-17A Inhibitor. In der Indikation schwere Plaque Psoriasis ist das Mittel bereits seit Februar 2015 auf dem Schweizer Markt zugelassen. Swissmedic habe die Zulassungsentscheidung anhand von vier Zulassungsstudien gefällt, die allesamt die Wirkung und Sicherheit des Mittels unter Beweis stellen, heisst es weiter.

AS und PsA sind schmerzhafte und entzündliche Erkrankungen der Gelenke oder der Wirbelsäule mit chronischem Verlauf, die den Alltag von Patienten stark beeinträchtigen können, heisst es zur Erklärung in der Meldung weiter.

hr/ys

(AWP)