Novartis erhält weitere EU-Zulassung für Votubia bei tuberkulöser Sklerose

Novartis hat für sein Mittel Votubia zur Behandlung von refraktären fokalen Epilepsie-Anfällen bei tuberkulöser Sklerose (TSC) in der EU die Zulassung erhalten. Es handele sich um die erste Ergänzungstherapie für fokale Anfälle bei Kindern und Erwachsenen, teilt das Pharmaunternehmen am Dienstag mit.
31.01.2017 07:31

Mit der Zulassung werde für bis zu 60% der TSC-Patienten ein bisher nicht bedienter medizinischer Bedarf abgedeckt, heisst es weiter. Für Votubia sei dies die dritte EU-Zulassung in Zusammenhang mit der Behandlung von TSC.

hr/ys/ra

(AWP)