Novartis präsentiert positive Phase-II-Daten zum Migränemittel AMG 334

Der Pharmakonzern Novartis hat positive Daten einer Phase-II-Studie zu seinem Migränemittel AMG 334 (erenumab) veröffentlicht. Eine neue Analyse der Studie zeige, dass der Wirkstoff die monatlichen Migräne-Tage bei Patienten mit chronischer Migräne, bei denen die bisherige präventive Behandlung fehlgeschlagen war, reduziere, teilte Novartis am Donnerstagabend mit. Die Studie habe zudem die placeboähnliche Verträglichkeit des Mittels bekräftigt.
07.09.2017 22:45

Die Daten wurden am Kongress der International Headache Society in Vancouver, Kanada, präsentiert.

cp/

(AWP)