Novartis präsentiert neue Cosentyx-Daten an EADV-Kongress

Zürich (awp) - Novartis hat am Kongress der European Academy of Dermatology and Venereology (EADV) in Wien neue Daten zu seinem Mittel Cosentyx präsentieren. Das Mittel hat bei Behandlungen mit bis zu vier Jahren Dauer seine Wirksamkeit bei Schuppenflechte (Plaque-Psoriasis) gezeigt.
02.10.2016 14:35

Cosentyx habe zu einer anhaltenden die Reduktion (oder Beseitigung) von Hautbeschwerden (PASI 90 to PASI 100) geführt, schreibt der Pharmakonzern in einer Medienmitteilung am Samstag. "Patienten mit Schuppenflechte brauchen eine Therapie die sie über lange Zeiträume anwenden können, ohne dass diese an Wirksamkeit verliert, wird Vasant Narasimhan, Global Head Drug Development and Chief Medical Officer bei Novartis in der Mitteilung zitiert.

Die Wirksamkeit habe bei Patienten im ersten Anwendungsjahr 68,5% betragen, und sei bis zum vierten Jahr mit 66,4% weiter hoch geblieben, heisst es weiter. Zudem hätten 43,5% der Schuppenflechte-Patienten vom ersten bis zum vierten Jahr eine komplette Beseitigung der Hautbeschwerden gezeigt. Auch im Vergleich zu den Medikamente Stelara und Enbrel habe Cosentyx eine überlegene anhaltende Wirksamkeit gezeigt.

Die Cosentyx vier-Jahres Wirksamkeitsstudie (A2304E1) wurde mit 642 Patienten durchgeführt. Die Ergebnisse der Vergleichsstudie CLEAR wurden im Vorfeld des EADV-Kongresses im Journal of the American Academy of Dermatology (JAAD) publiziert, wie es weiter heisst.

Cosentyx ist bereits bei der Behandlung von Schuppenflechte, Psoriasis Arthritis und Spondylitis Ankylosans zugelassen.

yr

(AWP)