Novartis: Sandoz schliesst Entwicklungspartnerschaft mit Durect

Der Pharmakonzern Novartis hat über seine Generikasparte Sandoz eine Entwicklungs- und Kommerzialisierungspartnerschaft mit der kalifornischen Durect Corp abgeschlossen. Die Zusammenarbeit bezieht sich auf die Entwicklung und die Vermarktung in den USA des Medikaments Posimir (Saber-Bupivacaine), welches die Schmerzen nach einer Operation bis zu drei Tage eindämmen soll, wie Durect am Montag mitteilt. Das Schmerzmittel ist nicht Opiat-haltig.
08.05.2017 13:17

Sandoz wird gemäss dem Vertrag eine Vorauszahlung von 20 Mio USD leisten mit der Option auf eine weitere Meilensteinzahlung von bis zu 43 Mio USD. In der Folge können bis zu 230 Mio USD für Umsatz-Meilensteine zur Zahlung fällig werden.

cf/mk

(AWP)