Novartis-Tochter Sandoz lanciert Biosimilar Hyrimoz in England

Die Novartis-Tochter Sandoz bringt in Grossbritannien das Biosimilar Hyrimoz (Adalimumab) auf den Markt. Wie ein Sprecher der Generikatochter gegenüber AWP erklärt, werden nach und nach weitere Märkte in der EU folgen. Bei dem Mittel handelt es sich im ein Nachahmerprodukt für den Entzündungshemmer Humira von Abbvie. Dessen Patent ist vergangene Nacht ausgelaufen.
16.10.2018 13:51

Novartis hatte erst vor wenigen Tagen mitgeteilt, alle Rechtsstreitigkeiten mit dem amerikanischen Pharmaunternehmen Abbvie in Bezug auf das Biosimilar weltweit beigelegt zu haben. So gewährt Abbvie Sandoz im Rahmen der Vereinbarung eine nicht-exklusive Lizenz für das geistige Eigentum von Abbvie an Humira.

Je nach Land startet diese Lizenz zu unterschiedlichen Zeitpunkten, teilte Novartis vor knapp einer Woche mit. Die Lizenzdauer beginnt den Angaben zufolge am 16. Oktober 2018 in den meisten Ländern der Europäischen Union und zu anderen (nicht genannten) Terminen in verschiedenen anderen Ländern ausserhalb der USA. In den USA beginnt sie am 30. September 2023.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Sandoz dem US-Unternehmen Lizenzgebühren für die Lizenzierung seiner Humira-Patente zahlen.

hr/cf

(AWP)