Ölkonzern Eni profitiert von Preiserholung

Höhere Ölpreise sind dem italienischen Konzern Eni im ersten Quartal zugute gekommen. So stieg der bereinigte Nettogewinn um 31,5 Prozent auf 978 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Freitag in Rom mitteilte. Das war allerdings etwas weniger als von Analysten erhofft.
27.04.2018 08:27

Das operative Ergebnis nahm um 13,6 Prozent auf rund 2,4 Milliarden Euro zu. Neben den höheren Preisen profitierte Eni von einer gestiegenen Förderung von Öl und Gas. Gebremst wurde die Entwicklung durch den schwachen US-Dollar, in dem Öl und Gas in der Regel gehandelt werden. Der Umsatz sank leicht um 0,6 Prozent auf 17,9 Milliarden Euro./nas/das/jha/

(AWP)