Oerlikon erhält Genehmigungen zum Verkauf des Vacuum-Geschäfts

Zürich (awp) - Der Industriekonzern Oerlikon hat nun alle Genehmigungen für den Verkauf seiner Division Leybold Vacuum an den schwedischen Konzern Atlas Copco erhalten. Damit sei der Abschluss der Transaktion nun für den 31. August 2016 vorgesehen, teilte Oerlikon am Freitag mit. Der Schweizer Konzern erwartet nun aus dem Verkauf Netto-Mittelzuflüsse in Höhe von rund 330 Mio CHF.
15.07.2016 12:18

Der planmässige Abschluss der Transaktion und die Mittelzuflüsse schafften für Oerlikon "zusätzliche Flexibilität in der weiteren Umsetzung der Strategie", wird CEO Roland Fischer in der Mitteilung zitiert. "Wir treiben unsere strategische Transformation weiter voran, ein führender Anbieter für Oberflächenlösungen und moderne Werkstoffe zu werden." Der Verkauf von Leybold Vacuum war im November 2015 bekanntgegeben worden. Die Transaktion basiert auf einem Unternehmenswert von 525 Mio CHF.

tp/cf

(AWP)