Oerlikon investiert 55 Mio CHF in neues US-Produktionszentrum

(Mit Analystenkommentaren und Aktienkurs ergänzt) - Oerlikon erweitert seine Produktionskapazitäten im Bereich der additiven Fertigung (3D-Druck) in den USA. Hierzu nimmt der Industriekonzern 55 Mio CHF in den Hand und baut ein neues Forschungs- und Produktionszentrum im Grossraum Charlotte, North Carolina. In Analystenkreisen kommen die News gut an, gleichwohl werden sie mit Blick auf den Aktienkurs als neutral eingestuft.
07.02.2017 09:54

Die Einrichtung mit rund 100 neuen Arbeitsplätzen werde 2018 in Betrieb genommen, heisst es in einer Mitteilung vom Dienstag. Man werde jedoch bereits Anfang 2017 an einem provisorischen Standort die Tätigkeit im Bereich der additiven Fertigung aufnehmen. Denn in der Region Charlotte siedeln sich dem Unternehmen zufolge zunehmend globale Industrie-, Luftfahrt- und Automobilfirmen an.

Diesen Industriekunden werde man die vollständige Fertigung moderner Bauteile anbieten - von der Forschung und Entwicklung über die Planung, das Engineering und die Serienfertigung bis hin zur Nachbearbeitung der Bauteile.

Der neue Standort ergänze die Standorte der unlängst erworbenen citim GmbH im deutschen Barleben, in Atlanta/USA, sowie das im Aufbau befindliche Werk in Plymouth Township/USA.

WACHSTUMSSTARKER BEREICH - AKTIE GESUCHT

Der Ausbau dieses wachstumsstarken Bereichs ist positiv zu werten, wie ZKB-Analyst Armin Rechberger anmerkt. Allerdings dürften die damit erzielten Umsätze seinen Schätzungen zufolge derzeit noch nicht viel mehr als 1% des Konzernumsatzes ausmachen. Daher wertet er die News insgesamt als "neutral" für die Oerlikon-Aktie.

Diese Investition sei ein wichtiger Schritt für das Unternehmen, um dieses Produktionsverfahren einem breiteren Kundenkreis anzubieten, so Reto Amstalden von Baader Helvea. Die Investition in dieses neue Werk entspreche der Expansionsstrategie von Oerlikon im Bereich additive Fertigung, schreibt Michael Foeth von der Bank Vontobel.

Die relativ stark ins Jahr gestartete Oerlikon-Aktie gewinnt gegen 9.40 Uhr bei unauffälligem Volumen 0,9% auf 11,20 CHF und rückt damit deutlicher als der am SPI gemessene Gesamtmarkt (+0,29%) vor.

ra/cp/uh

(AWP)