Opel-Mutter PSA will 400 Jobs in britischem Vauxhall-Werk streichen

Der französische Autokonzern PSA will in einem seiner britischen Vauxhall-Werke rund 400 Arbeitsplätze abbauen. Mit den Streichungen solle die Wettbewerbsfähigkeit in dem schwierigen europäischen Marktumfeld gesteigert werden, teilte der PSA-Konzern am Freitag mit.
14.10.2017 09:21

Zu PSA gehört auch die deutsche Automarke Ope. In der von den Kürzungen betroffenen Fertigungsstätte Ellesmere Port wird das Opel-Modell Astra gebaut. Die 400 Stellen entsprechen in etwa einem Viertel der dortigen Belegschaft.

PSA-Chef Carlos Tavares hatte sich im vergangenen Monat angesichts des Brexit auf keine Strategie für Vauxhall festlegen wollen. Der PSA-Konzern, zu dem die Marken Peugeot, Citroën und DS gehören, hatte Opel und Vauxhall im August von GM gekauft.

(AWP)