Orange spricht laut Bloomberg mit Vivendi über Kauf von Canal Plus

PARIS (awp international) - Der französische Telekomkonzern Orange hat laut Kreisen konkretes Interesse am Bezahlsender Canal Plus. Mit dem bisherigen Eigentümer, dem französischen Medien- und Musikkonzern Vivendi habe es bereits Gespräche über einen möglichen Kauf gegeben, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitag und berief sich dabei auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Sollten sich die beiden nicht auf einen Kauf einigen, könnte auch eine Partnerschaft zwischen Orange und Canal Plus eine Option sein, hiess es weiter. Sprecher von Orange und Vivendi wollten dem Bericht zufolge keinen Kommentar abgeben.
09.12.2016 17:26

Orange-Vorstandschef Stephane Richard hatte in dieser Woche in einem Interview mit der Zeitung "Les Echos" sein generelles Interesse an dem Bezahlsender bekundet. Marktbeobachter gehen davon aus, dass für Orange besonders das wachsende Geschäft von Canal Plus in Polen und Afrika von Interesse ist. Angesichts des harten Preiskampfes im französischen Mobilfunkmarkt sucht Orange sein Heil ausserhalb Frankreichs und im Geschäft mit Medieninhalten wie Video und Musik aber auch Finanzdienstleistungen.

Der Markt für Video- und Musikinhalte ist weltweit in Bewegung: Streamingdienste konkurrieren mit klassischen Medienkonzernen und ehemals auf Hardware fokussierten Anbietern wie Apple . Am Freitag wurde zudem bekannt, dass der US-Medienkonzern 21st Century Fox ein Übernahmeangebot für den britischen Bezahlsender Sky abgegeben hat./stb/she

(AWP)