Orascom: Verwaltungsrat beschliesst Dekotierung von der Egyptian Exchange

(Ergänzt um Aktienkurs)
27.12.2016 09:45

Zürich (awp) - Der Immobilienentwickler Orascom Development zieht sich von der ägyptischen Börse zurück. Der Verwaltungsrat habe die freiwillige Dektotierung sämtlicher Egyptian Depositary Receipts (EDR) der Gesellschaft von der Egyptian Exchange beschlossen, heisst es in einer Mitteilung vom Dienstag. Im Mai 2015 hatte die Generalversammlung das Gremium zu solchen Entscheidungen ermächtigt.

Mit der Dekotierung will Orascom die Streuung und die Liquidität der Aktien an der SIX Swiss Exchange erhöhen. Hier hat die Gesellschaft ihre Primärkotierung. Zudem sollen mit der Dekotierung von der ägyptischen Börse gewisse Unstimmigkeiten bereinigt werden, welche sich durch die Listung sowohl der EDR wie auch der Aktien der grössten ägyptischen Tochter von Orascom, der Orascom Hotels and Development (OHD), ergaben. Man erwarte nun auch eine Erhöhung der Liquidität und des Handelsvolumens der OHD-Aktien.

An der Börse legte die Orascom-Aktie im frühen Geschäft mit +10,5% auf 4,96 CHF kräftig zu. Mit gut 20'000 Stücken ging auch bereits fast das komplette durchschnittliche Tagesvolumen über den Tisch. Der Gesamtmarkt gemessen am SPI zeigt sich mit +0,24% leicht freundlich.

dm/cf

(AWP)