Panalpina kauft mit niederländischer Interfresh im Wachstumsmarkt Frischwaren zu

(Mit weiteren Details ergänzt) - Der Logistikkonzern Panalpina baut sein Frischwarengeschäft mit einer weiteren Übernahme aus. Es handelt sich um das niederländische Unternehmen Interfresh, dass mit einer eigenen Fahrzeugflotte auf die Zollabfertigung und Zustellung importierter Blumen aus Kenia sowie verschiedener Arten von Frischwaren aus der Region Asien-Pazifik und Lateinamerika spezialisiert ist. Das Segment verderbliche Waren ist ein Wachstumsmarkt.
28.09.2017 08:55

Mit Büros beim Flughafen Amsterdam Schiphol und einer Kühlanlage für die Zwischenlagerung fertigt Interfresh pro Jahr rund 20'000 Tonnen Luftfracht ab, wie Panalpina am Donnerstag mitteilt. Zum Vergleich: Die Basler transportierten im vergangenen Jahr insgesamt über 900'000 Tonnen Luftfracht. Über finanzielle Einzelheiten der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

"Indem wir Interfresh übernehmen, gewinnen wir die volle Kontrolle über die Kühlkette für eine in der Frischwarenindustrie wichtigsten Handelsrouten für Blumen - von Nairobi nach Amsterdam und darüber hinaus", wird CEO Stefan Karlen zitiert. Es sei auch eine logische Transaktion, weil der wichtigste Kunde von Interfresh der kenianische Spediteur Air Connection ist. Und diesen hatte Panalpina bereits früher im Jahr übernommen.

VIEL DYNAMISCHER

Das Geschäft mit leicht verderblichen Waren entwickelt sich viel dynamischer als der globale Warenhandel und ist noch dazu ein riesiger Markt. Dieser wächst gegenwärtig stabil mit 8 bis 10% jährlich und weist wenig Volatilität auf, wie die Zürcher Kantonalbank in einer aktuellen Studie schreibt. Nicht nur die Basler wollen ein Stück von dem Kuchen haben. Im Sommer hatte die Innerschweizer Konkurrentin Kühne+Nagel ebenfalls in diesem Segment zugekauft (Commodity Forwarders).

Panalpina strebt in diesem Bereich bekanntlich die Marktführerschaft an. Der Konzern hat sich auf die Fahnen geschrieben, bis 2020 die "bevorzugte Anbieterin von Logistiklösungen" für leicht verderbliche Waren zu sein.

cp/ys

(AWP)