Pargesa: GBL übernimmt bis zu 61% an Webhelp - Preis 0,8 Mrd Euro

Die Group Bruxelles Lambert (GBL), an der Pargesa 50 Prozent des Kapitals und knapp 52 Prozent der Stimmen hält, übernimmt eine Mehrheitsbeteiligung am französischen IT- und Call-Center-Unternehmen Webhelp. GBL wird bis zu 0,8 Milliarden Euro für einen Anteil von bis zu 61 Prozent des Grundkapitals der Holding investieren. Dies basiere auf einem Unternehmenswert von rund 2,4 Milliarden Euro für 100 Prozent von Webhelp.
02.08.2019 18:15

Die Mitgründer Frédéric Jousset und Olivier Duha sowie das Management-Team von Webhelp werden neben GBL einen wesentlichen Teil ihrer Anteile reinvestieren und mittelbar das Kapital der Holdinggesellschaft halten. Jousset und Duha behalten zudem ihre Rolle als Geschäftsführer.

Verkäuferin der Anteile ist die Beteiligungsgesellschaft KKR. Bereits Anfang Juli hatte GBL über entsprechende Verhandlungen berichtet.

Webhelp mit Hauptsitz in Paris ist spezialisiert auf Kunden-Management-Lösungen (CRM) und die Auslagerung von Geschäftsprozessen (BPO). Den Angaben zufolge belief sich der Umsatz 2018 auf rund 1,5 Milliarden Euro und die Zahl der Mitarbeitenden weltweit auf mehr als 50'000.

Der Abschluss der Transaktion könne nach der Erteilung erforderlichen behördlichen Genehmigungen im vierten Quartal erfolgen, wie es weiter hiess.

yr/kw

(AWP)

 

Ausgewählte Produkte auf Pargesa Holding SA

Investment-Ideen von Julius Bär