Partners-Group-Aktien springen nach starken Zahlen nach oben

Die Aktien der Partners Group legen am Dienstag nach Jahreszahlen kräftig zu. Der Vermögensverwalter hatte die Markterwartungen in allen Bereichen deutlich übertroffen und erfreut die Anleger zusätzlich mit einer kräftigen Dividendenerhöhung. Entsprechend positiv ist das Echo der Analysten.
21.03.2017 09:45

Gegen 9.20 Uhr springen die Titel bei ordentlichen Volumen um 4,4% auf 557,50 CHF nach oben, wobei das bisherige Tageshoch mit 567,50 CHF noch deutlich höher liegt. Bereits seit langer Zeit kennen die Aktien nur den Weg nach oben. Der Gesamtmarkt gemessen am SPI liegt derweil mit 0,08% im Plus.

Starke Zahlen und ein robuster Ausblick - so fasst es Morgan Stanley zusammen. Die Analysten streichen insbesondere den deutlich über dem Konsens liegenden EBITDA positiv heraus. Dem schliesst sich Andreas Venditti von der Bank Vontobel an. Die Performance Fees seien für die starke Entwicklung beim EBITDA verantwortlich. Mit seinen Schätzungen liege er derzeit am unteren Ende der Guidance von Partners Group. Insgesamt bleibt Venditti bei seiner Kaufempfehlung und kündigt eine Erhöhung des Kursziels an.

Auch Baader Helvea-Experte Tim Dawson ist voll des Lobes für den Vermögensverwalter. Zwar wolle die Gruppe die Markterwartungen auf dem Boden der Tatsachen halten, mit der kräftigen Dividendenerhöhung zeige sich aber das Vertrauen des Unternehmens in die eigenen Gewinnaussichten. Mittlerweile seien die gesunden, hochqualitativen Wachstumsaussichten aber ausreichend im Aktienkurs berücksichtigt, daher bewertet Dawson die Papiere weiter mit 'Hold'.

"Wir kennen keinen anderen Finanzdienstleister, der auf einem derart stabilen Wachstumspfad unterwegs ist", so das Fazit von ZKB-Experte Michael Kunz. Die Aktie sei zwar kein Schnäppchen mehr, aber auch nicht überteuert.

dm/uh

(AWP)