Peach Property platziert Wandelhybridanleihe über 59 Mio CHF

Peach Property hat eine Wandelanleihe vollständig platziert. Die Zeichnungsfrist lief am Freitag aus. Die Immobiliengesellschaft hatte das Zielvolumen zuvor - wie bereits bekannt - von 25 Mio CHF auf 59 Mio aufgestockt.
02.10.2017 07:59

Die Kotierung der Wandelanleihe sei beantragt und die provisorische Zulassung für den kommenden Mittwoch vorgesehen, teilt die Immobiliengesellschaft am Montag mit. Sowohl bisherige Aktionäre als auch weitere Investoren hätten ein "sehr grosses Interesse" an der Zeichnung gezeigt, bestätigt das Unternehmen zudem frühere Aussagen.

Der Mittelzufluss ist für den Ausbau des Portfolios und zur Ablösung von Verbindlichkeiten vorgesehen. Weitere Zukäufe seien in Vorbereitung.

"Die Überzeichnung unserer Wandelhybridanleihe zeigt, dass unser Geschäftsmodell und die gewählte Finanzierungsform den Nerv der Investoren trifft", lässt sich CEO Thomas Wolfensberger zitieren. Mit dieser und einem im Juli abgeschlossenen Konsortialkredit würden Peach Property zusätzliche Mittel im Umfang von bis zu rund 125 Mio CHF zufliessen. Man sei so in der Lage, schneller auf Opportunitäten im Markt zu reagieren.

Die Anleihe hat eine unbegrenzte Laufzeit, wobei eine Kündigung durch die Gesellschaft erstmalig zum 30. September 2022 möglich ist. Der Zinscoupon beläuft sich bis dahin auf 3,00% pro Jahr, anschliessend liegt die jährliche Verzinsung beim 3-Monats-Libor zzgl. 9,25%. Vom 16. Oktober 2017 bis zum 30. Dezember 2020 kann zu einem Preis von 29,50 CHF in Namensaktien gewandelt werden.

ys/cp

(AWP)