PEH schreibt im ersten Halbjahr weniger Gewinn

Zug (awp) - Die Private Equity Holding (PEH) hat im ersten Halbjahr des im April begonnenen Geschäftsjahres 2016/17 einen Gewinnrückgang erlitten. Unter dem Strich schaut mit 3,78 Mio EUR deutlich weniger als in der entsprechenden Vorjahresperiode heraus, als ein Überschuss von 12,1 Mio EUR ausgewiesen wurde. Einnahmen von 6,34 Mio EUR (VJ 15,9 Mio) stehen Ausgaben von 2,56 Mio (3,82 Mio) gegenüber.
04.11.2016 18:42

Der innere Wert der Aktie (NAV) sank in der Berichtsperiode um 1,2% auf 76,58 EUR am Bilanzstichtag. Der Aktienkurs hingegen legte um 5,4% auf 60,34 EUR zu.

Das Portfolio bleibe solid und habe einen positiven Cashflow von 6,4 Mio EUR erzielt, teilte die an der SIX kotierte Beteiligungsgesellschaft am Freitagabend mit. Der grösste Beitrag stamme von Palamon Capital Partners im Zusammenhang mit dem Verkauf des britischen Vermögensverwalters Towry.

cp/tp

(AWP)