Pernod Ricard steigert Umsatz aus eigener Kraft stärker als erwartet

Der weltweit zweitgrösste Spirituosenkonzern Pernod Ricard liegt dank guter Geschäfte in Amerika und Europa weiter auf Kurs zu seinen Jahreszielen. Im dritten Quartal des Ende Juni auslaufenden Geschäftsjahres ging das Wachstum zwar etwas zurück, fiel aber besser aus als Experten erwartet hatten.
20.04.2017 09:08

In den drei Monaten bis Ende März setzte der Konzern, der unter anderem die Marken Absolut, ChivasRegal oder Havana Club in seinem Portfolio hat, knapp zwei Milliarden Euro um. Bereinigt um Währungs- und Übernahmeeffekte sei dies ein Wachstum von drei Prozent. Pernod Ricard bestätigte am Donnerstag laut Mitteilung zudem die Prognose für das Geschäftsjahr 2016/17. Demnach soll der um Sondereffekte bereinigte operative Gewinn zwischen 2 und 4 Prozent steigen./zb/fbr

(AWP)