Perrot Duval steigert 2017/18 den Umsatz und erzielt Gewinn

Die auf Industrieunternehmen spezialisierte Beteiligungsgesellschaft Perrot Duval ist in dem Ende April abgelaufenen Geschäftsjahr 2017/18 gewachsen. Die Gruppe steigerte den Umsatz um knapp 7 Prozent auf 49,5 Millionen Franken, wie es in der Mitteilung vom Freitag heisst.
13.07.2018 07:58

Unter dem Strich sei ein Gewinn in der Grössenordnung von 0,7 Millionen übrig geblieben nach 1,5 Millionen im Jahr davor, so die Gruppe weiter. Allerdings hatte 2016/17 der Verkauf der Beteiligung an der Berner Belwag AG das Ergebnis mit 0,6 Millionen begünstigt. In den ersten neun Monaten 2017/18 musste Perrot Duval aufgrund von Restrukturierungen einen Verlust ausweisen.

Mit den nun erzielten Ergebnissen hat Perrot Duval die Anfang März kommunizierten Erwartungen übertroffen. Damals ging das Unternehmen für das volle Geschäftsjahr davon aus, dass der Umsatz in etwa bei 48 Millionen Franken und der Gewinn in der Spanne von 0,5 bis 0,8 Millionen liegen werde.

Profitiert habe Perrot Duval von der dynamischen Entwicklung der auf Robotik für Maschinen spezialisierten Division Infranor. Und auch Cybelec, die sich auf Komplettlösungen in ausgewählten Nischenmärkten wie etwa Blechbearbeitungsmaschinen fokussiert, habe zum Wachstum beigetragen, heisst es weiter.

Demgegenüber musste die Division Füll Process einen Umsatzrückgang gepaart mit höher als erwartet ausgefallenen Kosten für die Restrukturierung hinnehmen. Die auf die Entwicklung und Herstellung von Dosier- und Lageranlagen für Flüssigkeiten und Pasten spezialisierte Division habe darunter gelitten, dass einige Aufträge in das neu angelaufene Geschäftsjahr 2018/19 verschoben worden seien.

Den vollständigen Jahresbericht wird Perrot Duval am 23. August veröffentlichen.

mk/kw

(AWP)