Pfizer macht weniger Umsatz und verfehlt Gewinnerwartungen

Der Pharmakonzern Pfizer hat zum Jahresende hin weniger Umsatz gemacht. Währungseffekte und eine geringere Anzahl an Verkaufstagen führten im vierten Quartal zu dem Rückgang von 3 Prozent auf 13,6 Milliarden US-Dollar, wie Pfizer am Dienstag mitteilte. Aber auch im laufenden Jahr dürfte der Pharmakonzern keine grossen Sprünge machen. Pfizer stellt einen Umsatz von 52 bis 54 Milliarden Dollar in Aussicht, was etwas weniger ist als die meisten Analysten erwartet hatten. Für das gesamte Jahr 2016 wies der Konzern 52,8 Milliarden Dollar aus.
31.01.2017 13:29

Dem Pharma-Schwergewicht machen auslaufende Patente und eine stärker werden Konkurrenz von billigen Nachahmerprodukten zu schaffen. Daher ging das Unternehmen zuletzt verstärkt auf Einkaufstour. So kam beispielsweise im September das Biotechunternehmen Medivation dazu.

Beim bereinigten Gewinn traut sich Pfizer in diesem Jahr 2,50 bis 2,60 Dollar zu (Vorjahr: 2,40). Im vierten Quartal blieb der Konzern bei dieser Kennziffer mit 0,47 Dollar hinter den Erwartungen der Analysten zurück./she/fbr

(AWP)