Pharmakonzern Takeda will US-Gesellschaft Ariad schlucken

Der japanische Pharmakonzern Takeda will sein Geschäft mit einer Milliarden-Übernahme in den USA stärken. Für 24,00 US-Dollar je Aktie in bar wollen die Japaner den US-Konzern Ariad Pharmaceuticals kaufen, teilte der Konzern am Montag mit. Die Gesellschaft werde damit mit rund 5,2 Milliarden Dollar bewertet. Mit einem Abschluss der Transaktion werde Ende Februar 2017 gerechnet, wenn die Behörden zustimmen, hiess es. Mit der Übernahme stärke Takeda sein Portfolio für Krebsmedikamente. Zuletzt war bereits über eine Verstärkung von Takeda in den USA und damit dem grössten Pharmamarkt der Welt spekuliert worden. Takeda hat es in Japan mit einem stagnierenden Markt zu tun, zusätzlich laufen wichtige Patente aus./jha/stb
09.01.2017 14:27

(AWP)